Urkunden

Sie haben eine spanische oder englische Urkunde, wie beispielsweise eine Geburts- oder Heiratsurkunde, und benötigen eine deutsche Übersetzung inklusive Beglaubigung zur Vorlage in einer Behörde in Deutschland? Kein Problem, das übernehme ich gerne für Sie. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie dabei vorab beachten sollten:

  • Um Ihnen ein Angebot erstellen zu können, benötige ich Ihre vollständige Anschrift sowie einen Vorab-Scan des zu übersetzenden Dokuments per E-Mail, damit ich Umfang und Aufwand einschätzen kann.
  • Zur Beglaubigung der Übersetzung vom Original schreibt der Gesetzgeber die Vorlage des Originaldokuments vor. Das bedeutet, dass Sie entweder bei mir vorbei kommen müssen (in dem Fall reicht die Vorlage bei Abholung) oder es per Post an mich senden müssen, was dann leider mit zusätzlichen Portokosten verbunden ist. Wenn Sie mir nur einen Scan senden, kann ich auch nur eine Beglaubigung vom Scan erteilen. Ob dies von dem Amt, wo Sie die Urkunde vorlegen müssen, akzeptiert wird, müssten Sie bitte vorab mit dem zuständigen Beamten klären.
  • Bereits übersetzte Urkunden können von mir auf Richtigkeit und Vollständigkeit beglaubigt werden. Dafür ist allerdings eine komplette Prüfung des Dokuments erforderlich, welche in der Regel ebenso viel Aufwand für mich bedeutet, wie die eigentliche Übersetzung durch mich.
  • Diskretion ist bei der Übersetzung von Urkunden selbstverständlich. Ich bin durch das OLG Koblenz auch rechtlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.
  • Der Mindestpreis für Dokumente liegt bei 40 € (beispielsweise für die Übersetzung inkl. Beglaubigung eines chilenischen Führerscheins).

Sie haben eine Urkunde, die Sie von mir übersetzen lassen möchten? Dann senden Sie mir eine E-Mail mit dem Scan des Dokuments. Ich erstelle Ihnen gerne zeitnah ein Angebot.